Glückwunschkarte mit Musik: 5 kreative Varianten

Du weißt nicht, was Du einem Freund oder Bekanntem zum Geburtstag schenken willst? Probiere es doch mit einer Glückwunschkarte mit Musik! Es handelt sich um ein günstiges Geschenk – im Vergleich zu vielen anderen.

Musik-Karte mit Meerjungfrau

Die beschenkte Person muss einfach auf die Kerze pusten. Dann ertönt die Happy Birthday-Melodie. Sie wird mit Applaus begleitet.

bentino Kinderkarte mit Tierchen

Schön, dass du Geburtstag hast: eine bunte Karte, bei der die Farbe Gelb im Vordergrund steht. Um die Melodie erklingen zu lassen, muss man einfach nur die Karte öffnen.

Mädchenkarten mit Schlosssymbol und Musik

Das pinke Schloss ist für Mädchen unter 10 Jahren geeignet. Mit dem Siegelaufkleber ist es einfach, das Produkt zu versenden.

Gitarren-Karte von Bentino

Die Gitarre kann Töne erzeugen. Sie muss aber zuerst geöffnet werden. Durch das Streicheln der Saiten erklingt der Ton. Ein sehr kreatives Geschenk!

Diese FITMITE Karte kannst du auspusten!

Eine Pop Up Karte, besonders geeignet für Erwachsene. Nicht nur für Musiker, sondern auch für Katzenbesitzer und -liebhaber gedacht.

Eine Glückwunschkarte mit Musik braucht sicherlich noch die passenden Noten.

Sind die Karten nur zum Geburtstag geeignet?

Herzlichen Glückwunsch“ kann man in vielen Situationen sagen. Das bedeutet nicht, dass man dann gleich eine Karte überreicht – manchmal ist „Herzlichen Glückwunsch“ auch abwertend gemeint.

 

Wer sich für eine Glückwunschkarte mit Musik entscheidet, hat einen riesen Vorteil. Denn was wären Feste ohne Musik? Bei einer richtig großen Geburtstagsparty für ein Kind kann es sehr laut werden. Trotzdem werden sicherlich Lieder gesungen, wie „Happy Birthday“ oder „Zum Geburtstag viel Glück“.

 

Oder eine Bekannte feiert bald ihre Hochzeit. Wäre da nicht eine Karte geeignet, auf der ein Mann auf einer Geige oder einem Klavier abgebildet ist? Voraugesetzt, er ist vornehm und in Schwarz gekleidet.

 

Und selbst zu Weihnachten, Neujahr oder einfach nur zum Sommer eignen sich Musikkarten. Man kann jemandem etwas wünschen, ohne, dass es einen besonderen Anlass gibt.

Das macht eine gute Glückwunschkarte mit Musik aus

Eine originelle Karte sollte nicht einfach nur gewöhnlich sein. Es sollte kein Motiv sein, das jeder schon einmal gesehen hat. Von denen gibt es nämlich ganz viele. Gibt in einer Suchmaschine „Noten“ ein – und schon hast du ein Motiv für eine langweilige Karte.

 

Viele Künstler, die eine solche Geburtstagskarte gestalten, denken aber weiter. Sie lassen sich ganz kreative Sachen einfallen. Zu diesem Zweck müssen sie sich aber auch schon mit den zahlreichen Motiven auskennen, die es bereits gibt.

Eine langweilige und gewöhnliche Glückwunschkarte mit Musik kann auch so aussehen.

Ist eine Glückwunschkarte mit Musik für alle gedacht?

Es gibt Varianten, die speziell für bestimmte Personengruppen gedacht sind. Es ist sinnvoll, darüber nachzudenken, eine solche Karte zu kaufen. Denn dann erhöht sich die Chance, dass sich die betreffende Person daran erfreut. Wobei es auch noch andere Faktoren gibt. Generell gilt: Je besser du die Person kennst, desto eher wirst du dich für eine Karte entscheiden können, die dem Menschen gefällt.

 

Karten für Frauen: Für ältere Damen empfehlen wir eine „Älter ist wie jung, nur besser!“-Karte. Oder heiße Männer am Strand, die auf einer Ziehharmonika spielen.

 

Karten für Männer: Es müssen nicht gleich sexy Frauen im BH sein. Wie wäre es mit „Spüre das Leben und nicht die Gelenke“?

 

Karten für Kinder: Vielleicht wären Süßigkeiten mit Ballons das Richtige. Selbstverständlich dürfen auf der Glückwunschkarte mit Musik die Noten nicht fehlen. Und wie sieht es mit Süßigkeiten aus? Es gibt auch Karten speziell für Jungen oder Mädchen. Zum Beispiel welche, auf denen nur blaue und grüne Noten oder nur pinke und rosa Gitarren aufgezeichnet sind. Barbie-Puppen oder ein Fußballfeld ist schon ein Unterschied.

 

Kaufe jetzt die musikalische Tierchen-Karte!

Ein Artikel über die schamanische Trommel.

 

Karten für Musiker: Bei Karten für diese Personengruppe sollte dann tatsächlich die Musik im Mittelpunkt stehen. Denkbar wäre eine Karte, auf der eine Gitarre den Großteil des kleinen Platzes einnimmt. Manchmal erscheinen auf der Glückwunschkarte mit Musik auch die passenden Schriftzüge. Wie zum Beispiel „Herzlichen Glückwunsch, Musiker“ oder „Herzlichen Glückwunsch, Pianist“.

Und saisonale Karten?

Das kommt darauf an, ob die Person zu dieser Zeit Geburtstag hat. Ist sie beispielsweise am 31. Oktober geboren, kannst du ihr eine gruselige Kürbis- oder Hexenkarte schenken. Und im April fällt der Geburtstag vielleicht auf Ostern. Da gibt es dann auch interessante Motive. Folgende sind ganz kreativ, und dennoch häufig anzutreffen.

 

Instrumente, wie Gitarren und Pianos, und darüber aufgemalte Musiknoten.

Musiknoten. Aber nicht so langweilige mit dem kleinen Kreis – dieser kann zum Beispiel durch Knöpfe ersetzt sein.

Die Noten von „Happy Birthday“ – und darüber ist „Happy Birthday“ auf der Glückwunschkarte mit Musik aufgedruckt.

Bei manchen Karten spielt die Musik nur eine nebensächliche Rolle – einfach deshalb, weil Musik zu einer Feier gehört.

Teilweise ist die Musik noch viel weniger wichtig. Zum Beispiel, wenn nur ein kleines Icon am Rande auf sie aufmerksam macht.

Beliebt sind auch Ziehharmonika-Karten. Vielleicht, weil es sich um ein beeindruckendes und mächtiges Instrument handelt. Es erzeugt ja auch interessante und laute Klänge. Dudelsack Musiker können das auch.

Glückwunschkarte mit Musik Box: Denkbar wäre eine Karte, auf der eine Lautsprecheranlage abgebildet ist. Drum herum regnen dann die Noten herab. Was darauf hindeutet, dass die Anlage gerade in Betrieb ist.

 

Kreative und populäre Karten müssen nichts besonderes sein. Manchmal erregen die einfachen Sachen am meisten Aufmerksamkeit, da man an ihnen eben eine kleine Freude hat. Nur diesen Zweck erfüllen sie. Sie sind ein kleines und einfaches Geschenk.

Gibt es dennoch eine ganz spezielle Glückwunschkarte mit Musik?

Manche Hersteller haben sich ganz verrückte und kreative Ideen einfallen lassen. Zum Beispiel Karten, die reden können, also mit Sprechanlagen ausgestattet sind. Andere leuchten im Dunkeln.

 

Die „besonderen“ Karten gehören also in die Kategorie der Effekt-Karten. Die erklingenden Töne können mehrere Minuten lang andauern. Es handelt sich oft um ganze Stücke. Der Vorteil ist, dass der Beschenkte gleich beim Auspacken ein Lied hören kann. Oft ertönen die Klänge beim Öffnen. Dafür verantwortlich sind Mikro-Lautsprecher, die man auf den ersten Blick oft nicht erkennt. Oder auch, weil sie sich in der Glückwunschkarte mit Musik befinden.

 

Natürlich muss der Sound auch zur Karte passen. Bei einem Klavier-Motiv wäre es unpassend, wenn plötzlich Blasmusik ertönen würde. Dagegen erwartet man bei einem Kirchturm natürlich ein Glockenspiel.

 

Wir sehen jeden Tag Milliarden von Bildern, die zu einem Film geformt sind. Doch auf einer Geschenk-Karte ist nur ein einziges Bild, das dem Beschenkten idealerweise für immer im Gedächtnis bleibt.

Fazit

Generell musst du die Person gut kennen, die du mit einer Karte beschenken willst. Es würde schließlich auch keinen Sinn machen, wenn du eine Glückwunschkarte mit Musik einfach bei einer fremden Person oder selbst einem Nachbar in den Briefkasten wirfst. Vielleicht mag die Person das Instrument Klarinette nicht? Oder sie weiß mit den abgedruckten Noten nichts anzufangen? Manche Menschen haben erst ein- oder zweimal in ihrem Leben Musiknoten gesehen.

Das kannst du Musikern noch alles schenken

Ist das nicht ein kreatives und lustiges Motiv für eine Glückwunschkarte mit Musik?