Musikinstrumente Übersicht - Deine Gelegenheit, zahlreiche Modelle zu kaufen

Es gibt unzählige Musikinstrumente. Im Laufe der Jahrtausende wurden mehr als tausend erfunden. Keiner kann alle Instrumente spielen, manche rühmen sich damit, mehr als 1% davon zu beherrschen. Es gibt auch nur ganz wenige Menschen, die die Namen auswendig kennen. 

Große, afrikanische Trommel mit Elefanten-Logo hier ansehen. Aus hochwertigem

Mahagoniholz. Hergestellt in Europa.

Eine Musikinstrumente Übersicht aus Trommeln und Xylophons.

Bei einigen der Waren handelt es sich um Affiliate-Produkte, sodass ich beim Kauf eine Provision erhalte, ohne dass sich der Verkaufspreis ändert.

Die kurze Musikinstrumente Übersicht von A bis Z

Das lateinische Alphabet hat 26 Buchstaben. Hier wirst du nun die Namen von vielen Instrumenten erfahren.

Ardin: Sie kommt der Harfe am nächsten. Man kennt sie in Westafrika. Weitere Instrumente mit A erfährst du hier.

Blockflöte: Ein Artikel zu ihr gibt es hier. Jetzt auch Notenbeitrag verfügbar!

Cello: Nicht zu verwechseln mit einer Violine

Drehorgel: Auch bekannt als Leierkasten.

Dudelsack: Ein weiteres Instrument, das mit D beginnt

Englischhorn: Eine Oboen-Variante

Flügel: Die Saiten sind nicht vertikal, wie beim Klavier, sondern horizontal angeordnet. Aus diesem Grund ist er auch so lang.

Gitarre: Ein Saiteninstrument

Geige: Schwieriges Saiteninstrument

Handharmonika: Ein anderes Wort für Akkordeon

Isankuni: Eines von mehreren Trogzithervarianten

Jagdhorn

Klarinette: Dieses Instrument besitzt ein Einfachrohrblatt. Überlege dir doch auch, eine Klarinette zu kaufen.

Lärmtöner

Mundharmonika: Wer eine Musikinstrumente Übersicht durchliest, sollte auch von diesem Instrument erfahren. Sie besitzt Durchschlagzungen, die parallel angeordnet sind. Auch hier wird die Mundharmonika erwähnt.

Mundorgel

Ngoni: Ein weiterer Gegenstand aus Westafrika. Es handelt sich um ein Zupfinstrument

Oboe: Das schwierigste Instrument? Wir sind der Meinung, dieser Titel steht der Geige zu.

Pfeife: Das Wort wird manchmal für Flöten verwendet. Oder für Sackpfeifen.

Querflöte

Römische Tuba: Sieht aus wie ein Saxophon, ist aber nicht gebogen

Saxophon: Gibt mehrere Varianten: AltsaxophonTenorsaxophon, Sopransaxophon…

Triangel: Ein Idiophon

Uklele: Stammt aus der Pazifikinsel Hawaii. Es ist eine recht kleine Gitarrenart

Violine

* es gibt erstaunlich viele Instrumente, die mit V anfangen. Obwohl der Buchstabe

  sonst nicht so geläufig ist

Wassertrommel: Man braucht Wasser, um sie zu spielen. Entweder ist in der Trommel selbst schon Wasser, oder sie befinden in einem Wasserbecken

Xylophon: Aneinandergereihte Platten, die einen Ton erzeugen

Yal: Eine Harfe aus Indien

Ziehharmonika

Eine Musikinstrumente Übersicht über elektronische Objekte

Musikinstrumente Übersicht - auch eine Liste speziell für elektronische Gegenstände ist hilfreich, um die Welt der Musik besser verstehen zu können.

Seit der Erfindung der Elektrizität ist die Musikwelt vielfältiger geworden. Die Musikproduktion wäre ohne elektrische Instrumente undenkbar. Hier ist eine kurze Musikinstrumente Übersicht über elektronische Musik-Gegenstände.

– Keyboard: Ein elektronische Klavier. Die „leichte“ Variante des E-Pianos. Wer sich für einen Kompromiss entscheiden möchte, kann lieber ein E-Piano kaufen.

– Sampler: Der Sampler ist ein Produkt, das unerlässlich ist für die Musikproduktion. Er ist für die Wiedergabe von Klängen zuständig.

– Drumcomputer: Mit ihm können einzelne, einzigartige Klänge aufgenommen und gespeichert werden. Meist handelt es sich dabei um schlagzeugähnliche Klänge.

– Groovebox: Die japanische Musikfirma Roland brachte vor 2,5 Jahrzehnten die erste Groovebox heraus. Ihre Beliebtheit war jedoch nur von kurzer Dauer. Es handelte sich um einen Mix aus Synthesizer, Druckmaschine und Sequencer.