Musikinstrument mit B

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bandoneon

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bombo

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Brettgeige

Eine zargenlose Geige. In der Renaissance diente sie zu Übungszwecken, besonders für Tänze.

Bügelhorn

Ein hornähnliches Instrument. Es gibt zahlreiche Varianten, die Tube ist die wohl bekannteste und älteste. Bereits aus der Neuzeit stammt das Euphonium. Auch Adolphe Sax, bekannt als Erfinder des Saxophons, erfand eine Variante, das Althorn.

Bucina

Die Bucina war ein römisches Blechblasinstrument, das zu militärischen Zwecken benutzt wurde. Es hatte ein ziemlich dünnes Rohr mit einem konischen Ausgang. Das Rohr bestand aus einem offenen Metallkreis, doch diese Form war etwas eierförmig, es war kein exakter Kreis. Man kann ihn auch als C-förmig bezeichnen. Die Länge betrug fast 4 Meter.

 

Es ist die Ansicht verbreitet, dass es nicht die eine Bucina gibt, sondern viele verschiedene Arten, aber immer Blechblasinstrumente. Das Musikinstrument mit B wurde auch in der Viehzucht verwendet.

Blaswandler

Selten sind Blechblasinstrumente mit Elektronik ausgestattet, beim Wind Controller ist dies der Fall. Viele sind aufgebaut wie das Saxophon. Mit einem solchen Synthesizer wird es einfacher, aufgrund des Drucks des Spielers auf die Grifflöcher und die Spielweise insgesamt unterschiedliche Töne hervorzubringen. Bei mechanischen Saxophonen ist das schwieriger, da hier der Spieler mit dem Blech zurechtkommen muss. Elektronische Blasinstrumente hingegen reagieren auf sehr geringe Berührungen.

Beganna

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bajo Sexto

Diese Trommel mit 6 Doppelsaiten ist in Mexiko und Texas verbreitet. Typischerweise haben die Strings folgende Töne: E – A – D – G – C – F.

Ballastsaite

Eine Ballastsaite besteht aus drei Teilen: das aufrecht stehende Metallstück wird mit einem Bogen angestrichen, als Resonanzkörper wird ein Trommelkorpus verwendet.

 

Die Ballastsaite ist in der therapautischen Musik und der Meditationsmusik wichtig. Viele Musiktheoretiker lieben das Instrument.

Bandola

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Banhu

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Bawu

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.